Gehäuse


Graphic Novel
Text und Szenario: Peer Meter, Storyboard und Zeichnungen: Franziska Jüliger
s/w, 75 Seiten




                                                                                        Die Brutalität in der Stadt  sei nichts gegen die Brutalität
                                                                                           auf dem Land und die Gewalttätigkeit in der Stadt nichts 
                                                                                                                    gegen die Gewalttätigkeit auf dem Land.
                                                                                 
                                                      Thomas Bernhard Verstörung  


Der Staubsaugervertreter Jaeckel kommt während einer Verkaufsreise in die Kleinstadt Gehäuse. Auf der Suche nach einer Pension wird er von einem Unwetter überrascht. Ungewollt findet er Zuflucht in einem abgelegenen Beerdigungsinstitut, wo ihm ein Zim-

  
(c) Franziska Jüliger                                                                                                                                                                                                                                 

mer angeboten wird. Er willigt ein. Doch hält das Unwetter ihn auch am nächsten Tag in dem Haus gefangen. Und so beginnt die morbide Welt in die er hineingeraten ist von ihm Besitz zu ergreifen und unaufhaltsam schlittert er einer Katastrophe entgegen.